Kleine Runde durch Böhmen 05/2014

Nachdem ich nun 9 Tage meines Interrail-Tickets in Südfrankreich verwendet hatte, wählte ich für meinen 10. und letzten Interrail-Reisetag eine kleine Stippvisite nach Böhmen. Zum einen als Kontrastprogramm zu Südfrankreich und zum anderen zum lange überfälligen Lückenschluss für die Bahnhöfe Summerau und Bayerisch Eisenstein. Gleichzeitig wollte ich mich mit dem Betriebsablauf bei der CD vertraut machen, nachdem ich nun schon längere Zeit dort nicht mehr mit der Bahn unterwegs war.

Am Mittwoch, den 14. Mai 2014 startete ich früh morgens in Dießen, wobei mir die knappen Übergangszeiten in Weilheim und München nicht so recht waren. Aber es klappte alles zu meiner Zufriedenheit. Alternativ hätte ich das Programm sonst einen Tag später erneut probiert. Immerhin hatte ich gute, wenn auch knappe Anschlussverbindungen.

218 444 in München Hbf

So startete ich schon kurz nach 7 Uhr in München mit einer wenig besetzten Regionalbahn nach Mühldorf, die aus einer von 218 444 (Foto s.o.) gezogenen Doppelstockwendegarnitur bestand und nahezu an allen Bahnhöfen mit dem entgegenkommenden starken Pendlerverkehr aus Mühldorf kreuzte.

>>> weiter im Beitrag

About admin

2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 3 um/am 12:30 am UTC
Diesen Monat: 11 um/am 07-05-2020 05:03 pm UTC
Dieses Jahr: 227 um/am 01-15-2020 11:49 am UTC
Jederzeit: 325 um/am 11-04-2019 12:08 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.