Baureihe – V 180.0

Rollout der ersten dieselhydraulischen Großdiesellok für die Deutsche Reichsbahn in der DDR

>>> zu den Fotos Baureihe V 180.0

11. Januar 1960 - ein großer Tag für den Lokomotivbau in der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). In Babelsberg bewegte sich bei dem VEB Lokomotivbau Karl Marx (LKM) die dieselhydraulische Großdiesel-Lokomotive V 180 001 erstmals mit eigener Kraft. Der Bau von Dieselloks begann in Babelsberg ab dem Jahr 1949 und mit der 1958 produzierten 150 PS starken Baureihe V 15 hatte man dort erste Erfahrungen mit der dieselhydraulischen Kraftübertragung gesammelt.

Von dieser Technik erwartete man sich folgende Vorteile:

  • Gewichtseinsparung durch kleinere und leichtere Maschinenanlegen
  • Materialeinsparung durch geringeren Kupferbedarf
  • betriebsgerechte und weniger störanfällige Übertragung des nahezu konstanten Drehmoments der Dieselmotoren

Vom 1959 begonnenen Bau des Prototyps V 180 001 versprach sich die Reichsbahn eine Universal-Lokomotive, die mit einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h und zwei Zwölfzylinder-V-Motoren mit je 900 PS sowohl im Personen- wie Güterverkehr einsetzbar sein sollte. Trotz Konstruktion des Rahmens in Stahl-Leichtbauweise und drehzapfenloser Drehgestelle der vierachsig ausgeführten Lokomotive betrug die Achslast selbst ohne Einbau eines Heizkessels 21 Tonnen statt der geforderten 18 Tonnen. Letztendlich erreichte LKM erst mit der ab Januar 1964 gebauten sechsachsigen Version V 180.2 die gewünschte Achslast. Während V 180 001 primär noch eine Schraubenfederung hatte, sorgte bei V 180 002 eine Metall-Gummi-Federung für ein besseres Laufverhalten und reduzierte Fahrgeräusche. Zwischen Drewitz und Dessau absolvierte V 180 001 ihre erste Streckenfahrt bis im November 1960 ein Motorschaden zur Unterbrechung der Erprobungsfahrten führte. Anschließend hatten sich beide Lokomotiven im Planeinsatz bei den Betriebswerken Leipzig-West, Dresden und Halle-P zu bewähren. Obwohl sich V 180 002 insgesamt als zuverlässigere Maschine erwies, schied sie 1963 aus dem aktiven Dienst aus. V 180 001 ereilte dann im Jahr 1966 dasselbe Schicksal. Nach Rückkehr beider Loks zu LKM wurden sie dort verschrottet.

Comments are closed.

2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 16 um/am 07:16 am UTC
Diesen Monat: 325 um/am 11-04-2019 12:08 am UTC
Dieses Jahr: 325 um/am 11-04-2019 12:08 am UTC
Jederzeit: 325 um/am 11-04-2019 12:08 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.