Zum Einsatzende von 111 068

Anfang 2013 hat es nun auch 111 068 erwischt. Die im Rahmen der Farbgebungsversuche "berühmt" gewordene Lok wurde nun ausgemustert. Sepp Mauerer möchte mit einem Bilderbogen an das bewegte Leben dieser Lokomotive erinnern. Bilder von 111 068 finden Sie auch in unserer Fotodatenbank.

>>> zum Beitrag von Sepp Mauerer

 

Zum Fahrplanwechsel eingestellt – Kurswagen München – Beograd

Nach dem Krieg im ehemaligen Jugoslawien kam die Direktverbindung über Zagreb nach Beograd im Jahr 1998 wieder zustande. Die Wagen wurden zunächst von DB und ÖBB gestellt, später auch von der SZ (Slowenien). Ab 2009 kamen dann zwei Wagen der Serbischen Bahn (ZS) neben einem AB der SZ zum Einsatz. Aufgrund der Verspätungsanfälligkeit fehlten die Wagen bis 2010 oft im Zugpaar 110/111 - sie endeten dann in Villach.
2011 konnte aber deutliche Verbesserung festgestellt werden und die Wagen fehlten nur noch selten. Jetzt fehlen sie immer, da eine Umsteigeverbindung daraus wurde.
Dazu noch ein paar Bilder vom nachts verkehrenden "Jugoslavia-Express" der 80er Jahre, der noch eine stattliche Länge aufwies.

>>> zum Beitrag

Nachtrag zum Bahnhof Reichertshofen

1985: Reichertshofen (Oberbayern), ausgemusterter 613 618-8

1985: Reichertshofen (Oberbayern), ausgemusterter 613 618-8.

1985: Reichertshofen (Oberbayern): 140 269-2 mit Gag.

1985: Reichertshofen (Oberbayern): Lz mit 151 058-5.

2010: Reichertshofen (Oberbayern): Güterzug mit 185 313-4 im heute stillgelegten Bahnhof.

2011: neuer Bahnhof Baar-Ebenhausen mit 363 170-2 Railsystems.

2010: Ingolstadt Hbf mit BRB 86583 nach Augsburg.

1985: Ingolstadt Hbf mit N 5116 und 7 Wagen nach Augsburg. Ob diese auch ausgelastet waren ?

Seit 25.07.2011 Geschichte – Bahnhof Reichertshofen

Im Rahmen des Streckenausbaues zwischen Ingolstadt und München erhielt der Bereich des Bahnhofs Reichertshofen eine neue Trassierung. Seit 25.07.2011 rollen die Züge auf neuer Streckenführung am alten Bahnhof vorbei.
Sepp nutzte die letzten Betriebstage um den Stand der Umbaumaßnahmen vor Inbetriebnahme zu dokumentieren.

Hier sieht man die Neutrassierung am besten: links die neue Trasse und rechts der alte Bahnhof Reichertshofen (Oberbayern) mit Baureihe 101 vor RE 4015 nach Nürnberg.

zum Beitrag unter Deutschland / erlebte Eisenbahn / Sepp`s Schmankerlteller / Bahnhof Reichertshofen

 

Augsburg Hbf einst und jetzt

Neu auf Sepp`s Schmankerl-Teller

Ausfahrt Anno 1988 in Augsburg Hbf: 218 447 mit FD 1919 "Fern-Express Ammersee"

2011 an der gleichen Fotostelle: 440 016-4 und 440 031-3 als RE 57110.

>>> Zum Beitrag unter Deutschland/Erlebte Eisenbahn/Sepp`s Schmankerl-Teller/Augsburg einst und jetzt

Erinnerung an den Stückgutverkehr

Von Sepp Mauerer
Die Beförderung von Stückgütern erfolgte in der Regel in G-Wagen. Bei den hier gezeigten Bildern kann in den meisten Fällen nur vermutet werden, dass sich in den zahlenmäßig stark vertretenen G-Wagen auch Stückgut befand. Dafür spricht jedenfalls, dass die G-Wagen schon in den 80er Jahren bei der "verladenden Wirtschaft" nicht mehr sonderlich gefragt waren und fast nur noch für diesen Zweck verwendet wurden (sowie für die Viehbeförderung). Mit dem Ende des Stückgutverkehrs gegen Ende der 90er Jahre ging schließlich auch die Ära der G-Wagen zu Ende.
Dgs, Ngs waren Züge, die nur dem Stückgutverkehr dienten. Der Mühldorfer Zug 65890 verkehrte schon seit 1983 in dieser Form.

140 550 mit Stückgutwagen in Begleitung einer Fotowolke Anno 1983 in Geislingen an der Steige. (Alle Fotos Sepp Mauerer)

1984 bei Amstetten/Württ. 140 382 erklimmt samt Stückgut die Geislinger Steige.

211 349 mit Üg 68838 Anno 1984 in Mühldorf/Obb.

1986: 150 034 in Eberbach.

1988: 140 573 mt einer endlosen Schlange an G-Wagen in Gemünden/Main.

218 314 verlässt 1996 mit Ngs 65890 Mühldorf/Obb. in Richtung München.

 1997 in Olching: 140 752 mit Dgs 51673.

Balkanzüge in den 1980ziger Jahren

Zur Abwechslung folgen wieder mal ein paar Bilder aus den 1980ziger Jahren, als es noch durchgehende Züge zum Balkan gab, die über München hinaus bis Frankfurt, Dortmund oder Oostende fuhren. Das gab es bis 1991, von da ab war München Endstation (das hatte aber mit den Ereignissen im ehemaligen Jugoslawien nichts zu tun).

Bei der Einfahrt dieser Züge wurden normale Reisende mit der Durchsage "dieser Zug entspricht nicht westeuropäischem Standard" gewarnt.

Anno 1987: 110 434 mit D 411 'Hellas-Istanbul-Express' in Bingerbrück.

Zum Beitrag: Deutschland / Erlebte Eisenbahn / Sepp`s Schmankerl-Teller / Balkanzüge in den 1980ziger Jahren

Frühling im Altmühltal

Warum ist Sepp wohl gerade an diesem schönen Apriltag nach Dollnstein gefahren? 111 017 mit RE 59102 nach Nürnberg.

Zum Beitrag: Deutschland / Erlebte Eisenbahn / Sepp`s Schmankerl-Teller / Frühling im Altmühltal

 

1988 – 1993: Ein Nachtzug zwischen München und Warschau

Von Sepp Mauerer

1988 wurde ein Nachtzug D 464/465 zwischen München und Warschau eingelegt. Der Zug fuhr 2mal wöchentlich (im Winter 1x) und nahm die Route über Regensburg - Hof - Dresden - Görlitz. Ab 1990 verkehrten die Züge als D 404/405 über Ingolstadt - Nürnberg - Probstzella - Leipzig - Dresden-Neustadt und 1991 wurde die Route abermals geändert: von Nürnberg ging es wieder über Hof - Chemnitz nach Dresden.

Der Wagenpark bestand immer aus Wagen der PKP/WARS (mit DB-Verstärkungswagen bis Regensburg/Nürnberg) und von 1991 bis 1993 lief ein Schlafwagen München - Kiew in dem Zugpaar.

Ein Erfolg war dem Zugpaar nicht beschieden und im Sommer 1993 wurde es wieder eingestellt.

Anno 1992 D 405 mit 111 009 in Esterhofen. Besonders schön zu sehen ist die PKP-Wagengarnitur.

Zum Beitrag: Deutschland / Erlebte Eisenbahn / Sepp`s Schmankerl-Teller / Ein Nachtzug zwischen München und Warschau

Werbe 111 für die Winterolympiade

Für die Winterolympiade 2019 wurde die 111 031 am 25.03.2011 in München Hbf vorgestellt. Die Lok verkehrt nun bis zum 06. Juli im Olympia-Look. Getauft wurde die Lok von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther.

Hier anläßlich der Präsentation der Lok gleichzeitig auch ein kleiner Rückblick über 111 031:

1987: 111 031 mit E 3505  in Endorf.

1989 mit EC 80 "Michelangelo" in Steinach/Tirol auf der Brennerstrecke.

1991 mit EC 12 "Paganini" ebenfalls in Steinach/Tirol.

1991 mit IR 2190 bei Traunstein.

2003 mit RE 31021 in Zorneding bei München.

2004 in Uffing mit RB 4517 bei Überholung E 94 279.

2004 in Traunstein mit RE 31003.

2005 mit klassisch alter RE 31013 in Bernau am Chiemsee.

Nächste Seite »

3 Besucher online
3 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 3 um/am 12:19 am UTC
Diesen Monat: 83 um/am 10-11-2019 07:25 pm UTC
Dieses Jahr: 83 um/am 10-11-2019 07:25 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.