Besuch im Bw Hamm im Dezember 1974

Der 27.12.1974 war ein überwiegend trüber Tag. Nur manchmal blinzelte die Sonne durch. Trotzdem machten wir uns von Witten aus in Richtung Bw Hamm auf den Weg. Die Bilder, die damals entstanden, sind dank einer primitiven Boxkamera nicht besonders. Aber nach 44 Jahren sind sie vielleicht dennoch zeigenswert. Einige der Anlagen lassen sich auch heute noch finden, was mir fern der Heimat durch Google-Earth bestätigt wird.

Viel Freude beim Betrachten

Hans Kobschätzky


1. Irgendwo auf dem Weg zum Bw die Werklok VD6 der WDI (Westfälische Draht Industrie)


2. Auch der G42 der WDI, in diesen Jahren Gegenstand ein MIBA Bauzeichnung, fand sich auf diesem Gelände.


3. Auf der "Dampflok-Seite" des Bw warten noch zahlreiche 44er und 50er auf ihren nächsten Einsatz


4. Wasserturm Bw Hamm


5. Die 1942 von der Lokomotivfabrik Wien-Floridsdorf gebaute 044 065-1 (ex 44 1065) wartet auf ihren nächsten Einsatz. Etwa ein halbes Jahr später, am 26.06.1975, wurde sie ausgemustert.


6. Ebenfalls 1942 wurde die 052 884-4 (ex. 50 2884) von der BMAG abgeliefert. Sie zeigt bereits die Merkmale der ÜK Lokomotiven. So die vereinfachten Kesselaufbauten und nur ein Fenster im Führerhaus. Ferner besitzt die Maschine eine Laufachse mit Scheibenrädern.


7. Dieselbe Maschine aus anderer Perspektive


8. Die wohl älteste Maschine im Bw Hamm an diesem Tag war die 094 730-9 (ex. 94 1730), die 1924 von Linke Hofmann in Breslau gebaut wurde. Nur noch drei Tage sollten bis zu ihrer Ausmusterung am 30.12.1974 vergehen. Im darauffolgenden Jahr fand sie eine neue Heimat beim DDM, wo sie bis heute bewundert werden kann.


9. In den Kriegsjahren war wohl jede Lokomotivfabrik an den Lieferungen beteiligt. Die 050 256-7 (ex 50 256) enstand 1939 bei Maffei. Hier steht sie auf der Schiebebühne des Bw Hamm um zu ihrem nächsten Einsatz zu rollen.


10. Kurz darauf verlässt sie die Schiebebühne und dampft in Richtung Drehscheibe.


11. 050 256-7 auf der Hammer Drehscheibe


12. Warten auf den nächsten Einsatz


13. Hamm ohne die Elektrotriebwagen der Reihe 430 war damals undenkbar, hier der 430 119-8. 1956 bei MAN gebaut sollte er noch weitere 10 Jahre seinen Dienst verrichten - mit einem heute im Nahverkehr nicht mehr erreichbaren Komfort.


14. Noch keine 10 Jahre alt waren zum Zeitpunkt die beiden Bügelfalten E10 vor der Lokhalle des Bw Hamm. 110 370-4 und 110 422-3 entstanden beide 1965 bei Krauss-Maffei.


15. Der von Rheinstahl-Henschel 1965 gebaute "Knallfrosch" 141 383-8


16. Neben den Lokomotiven für den Reisezugdienst fand sich eine Vielzahl an Maschinen für den Güterzugdienst - hier zwei brandneue 151er, eine 150er und drei 140er.


17. Eine wohl typische Szene aus jenen Tagen. Auf der Schiebebühne die 1966 von Krupp gebaute 140 613-1. Bis zu ihrer Ausmusterung im Jahre 2010 wird sie noch viele Züge über die Gleise ziehen.


18. Erst 7 Jahre hat die Krupp'sche 150 134-5 auf dem Buckel.


19. 150 144-4 wartet mit einer Schwester neben der Lokhalle auf ihren nächsten Einsatz. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war sie gerade 5 Jahre im Einsatz.


20. Noch einmal 150 144-4 in entgegengesetzter Blickrichtung. Hier kann man die Position der in Bild 16. gezeigten Schiebebühne erkennen.


21. Auf dem Gleis neben den 150ern haben 140er Aufstellung genommen. Hier die 140 176-9, mit ihrem 1960er Baujahr deutlich älter als die zuvor gezeigten 150er. Und doch sollte sie die großen Schwestern alle überleben und ein stolzes Dienstalter von 50 Jahren erreichen.


22. Als jüngster Spross der damaligen Bundesbahn Elektrolokomotiven die taufrische 151 037-9


23. Bw Atmosphäre ist freilich mehr als Lokomotiven. Ein alter O-Wagen verrichtet als Bahnhofswagen 60 135 im Hammer Bw noch gute Dienste.


24. Auch ein Pwg aus dem Jahr 1914 macht sich als Bahnhofswagen 60 356 noch nützlich.


25. Auch ein alter, 4achsiger Kranwagen mit Holzaufbau und Schutzwagen stand auf dem Bw Gelände.


26. dito, in Gegenrichtung


27. Auf dem Gelände der Signalmeisterei Hamm fand sich dieser alte Packwagen preußischen Ursprungs mit Zugführerkanzel in Wagenmitte. Nunmehr Gerätewagen 60 80 99-29 842-4. BD Essen, Heimatbahnhof Duisburg-Wedau, Materiallager AW Limburg.


28. Irgendwo auf dem Gelände im Bw Umfeld ein Bananenwagen der Interfrigo. Ibbls, 11 80 083 4 200-8 P


29. Im Bahnhof Hamm-Stadt der RLE (Ruhr-Lippe-Eisenbahn) rangiert die 1958 von Deutz gebaute Diesellok RLE D57


30. dito, die D57 aus anderer Blickrichtung. Zumindest ich kann diese RLE Szenerie auch mit Hilfe von Google Earth nicht mehr finden.


31. Zur Kleinbahn gehören auch kleine Wagen. Hier der Wagen 42 der RLE in Hamm-Stadt.

Comments are closed.

2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 4 um/am 09:15 am UTC
Diesen Monat: 42 um/am 11-02-2018 04:41 am UTC
Dieses Jahr: 74 um/am 10-15-2018 02:02 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.