Die 628er Familie

2011: Begegnung zweier Regionalbahnen bei Solingen (628 533)

40 Jahre Baureihe 627/628

Am 17.April 1974 konnte der erste zweiteilige Triebzug 628 006/016 von der Waggonfabrik Uerdingen an die DB übergeben werden. Es sollten noch zwölf Jahre ins Land gehen, ehe die Serie folgen konnte.

Ausgangslage:

Mit ihrer Konzeption aus den fünfziger Jahren waren die Schienenbusse schon Ende der 60-ziger Jahre als überholt zu betrachten. Die Bundesbahn (DB) hatte zu diesem Zeitpunkt nur wenig Interesse, die Entwicklung eines Nachfolgemodells zu betreiben, waren doch im Jahr 1968 erst die letzten Exemplare der Schienenbusse ausgeliefert worden. Außerdem war die politische Entscheidung über den Fortbestand der Nebenstrecken völlig offen. Mit der  Auslieferung der Streckendieselloks der Baureihen 215 bis 218 wurden ferner zunehmend V 100 freigesetzt, die verstärkt in den Nebenbahndienst drängten. Gleichzeitig wurde damit begonnen, die Nebenbahnfahrpläne konsequent auszudünnen, so daß der Triebfahrzeugbedarf  von Fahrplanabschnitt zu Fahrplanabschnitt sank.  Der Text ist nur mit Ticket sichtbar

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

You must be logged in to post a comment.

2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 7 um/am 06:38 pm UTC
Diesen Monat: 42 um/am 11-02-2018 04:41 am UTC
Dieses Jahr: 74 um/am 10-15-2018 02:02 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.