Der Starzug IC 118/119 auf der württembergischen Südbahn

Nach Einstellung der im zwei Stunden Takt verkehrenden IR-Zügen, folgten im Fernverkehr ab 2003 IC-Züge auf der württembergischen Südbahn (Ulm-Friedrichshafen). Zuerst hieß der Zug IC 2014/2015 "Oberschwaben" und verkehrte von Dortmund nach Lindau. Gezogen wurde dieser mit der Baureihe 234. Ab 2006 verkehrte dieser Zug als IC 118/119 und wurde in den letzten Jahren bis nach Innsbruck durchgeführt.
Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2011 stellt die Wagengarnitur die ÖBB.

 Am 01.03.2012 zogen 218 432 und 218 326 den IC 118 von Salzburg nach Münster (Fahrzeit knapp 13 Std 30 min) bei Langenargen dem nächsten Halt Friedrichshafen Stadt entgegen.

Der gleiche Zug  erklimmt nun knapp 1 Stunde später bei Wattenweiler die höchste Stelle der Strecke und die Wasserscheide Donau-Rhein.

In der Gegenrichtung ist die 218 432 mit dem IC 119 Münster-Innsbruck auf dem Weg nach Lindau. Eben passiert der Zug die ehemalige Block-und Haltestelle Wattenweiler.

 

IC 2013 “Allgäu” im letzten Licht bei Bad Grönenbach

Kurz vor Sonnenuntergang rollte am 01.03.2012 der IC 2013 von Magdeburg nach Oberstdorf, bespannt mit 218 487+456, am nördlichen Einfahrsignal von Bad Grönenbach zu einer Kreuzung mit einem anderen Zug vorbei in den Bahnhof.

 

16 Besucher online
16 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 18 um/am 10:48 am UTC
Diesen Monat: 48 um/am 08-17-2019 11:42 pm UTC
Dieses Jahr: 48 um/am 08-17-2019 11:42 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.