Update unserer Foto-Datenbank vom 16.09.2018

241 008 der Starkenberger Baustoffwerke GmbH mit Sandzug DGS 7586 am 6. April 2017 bei Pegnitz. Foto Ulrich Winkler.

Bereits 1910 wurde der Bahnhof Aachen-Templerbend abgerissen, wir bewahren ihn in unserem Bild-Archiv. Sammlung Hans Kobschätzky

Unser Update vom 16.09.2018

Neu in unserer Foto-Datenbank

223 067 am 18. April 2018 mit ALX 361 München - Furth - Nyrany nahe der Staatsgrenze zur Tschechischen Republik bei Furth im Wald.
223 067 on April 18, 2018 with ALX 361 Munich - Furth - Nyrany near the state border with the Czech Republic at Furth im Wald. Foto Stefan Eisenhut.

Frühling im Altmühltal. 152 043 am 21. April 2018 bei Obereichstätt.
Spring in the Altmühltal. 152 043 on April 21, 2018 at Obereichstätt. Foto Ingo Ehrlich

>>> zu den 100 neuesten Fotos - to the 100 latest photos

 

Update unserer Foto-Datenbank: Bayerisch Schwaben

Wir haben ein großes Update bei unserem Foto-Bestand aus Bayerisch Schwaben durchgeführt. Tausende von Fotos warten darauf aufgestöbert zu werden, wie hier ein Triebwagen der Baureihe 627.1 vor der Kulisse eines Volksfestes in Krumbach (Strecke Mindelheim - Günzburg) ...

We did a big update on our photo archive from Bavarian Swabia. Thousands of photos are waiting to be picked up, as here a class 627.1 railcar against the backdrop of a folk festival in Krumbach (line Mindelheim - Günzburg) ...

 

Großes Pfingstupdate

103 168 durchfuhr im Mai 1987 mit IC nach München den Bahnhof Geislingen an der Steige

103 168 durchfuhr im Mai 1987 mit IC nach München den Bahnhof Geislingen an der Steige. Foto Ulrich Sax

 

Neu im Bildarchiv: Nürnberg – Regensburg von Thomas Stoiber

Felsentor bei Etterzhausen

Thomas Stoiber stellt uns dankenswerter Weise seine Fotos von der Strecke Nürnberg - Neumarkt - Regensburg zur Verfügung. Diese für den internationalen Reise- und Güterverkehr wichtige Hauptstrecke wurde bereits 1950 elektrifiziert. Mit elektrischer Traktion sind die Steigungen der Fränkischen Alb seitdem wirtschaftlicher zu meistern. Der Bilderbogen beinhaltet den Zeitraum von 1986 an und zeigt neben dem Alltagsbetrieb interessante Bespannungen der DB und ÖBB sowie diverse Testzüge. In der Nähe von Regensburg lag das berühmte Felsentor bei Etterzhausen, das am 31. Mai 2010 gesprengt wurde, da sich eine Sanierung zu aufwändig darstellte. Thomas Stoiber fotografierte 111 051 mit einem Eilzug nach Nürnberg am 20.07.1988 bei der Durchfahrt durch das Felsentor.

zu den Fotos

Zahl unserer Bildautoren wächst weiter

E63 005 im Bahnhof Augsburg

Die Zahl unserer Bildautoren wächst Schritt für Schritt an. Konnten wir unlängst Stefan Schmid für das www.eisenbahnarchiv.de begeistern, stellt uns nun auch Klaus Ratzinger seine wertvollen Fotos zum Download zur Verfügung. Stand heute sind 409 Fotos von Klaus Ratzinger bei uns online, darunter das Bild vom letzten Betriebstag der Baureihe E 63 in Augsburg. E 63 005 am 9. März 1978 im Bahnhof Augsburg.

Bahnhof Lauda im August 1981

Betriebsalltag am 6. August 1981 im Bahnhof Lauda. 144 117 hatte eben einen Nahverkehrszug von Würzburg nach Lauda gebracht. Auf den Nebengleisen warteten 215 068 und die ocean-beige 144 071 auf ihre nächsten Einsätze.

zu den Fotos

NOHAB Einsätze im Kosovo

IC 761 mit Nohab 2640 003 zw. Mjekaj und Dritan

Am 1. Juni 2015 war die Trainkos Lok-Nr. 007, die ehemalige Di 3b 641 der norwegischen Staatsbahn (NSB), mit dem nachmittäglichen IC 761 von Pristina nach Peje zwischen Mjekai und Dritan im Kosovo unterwegs.

Die Trainkos wurde 1999 gegründet und verfügt über insgesamt 10 Lokomotiven von der ehemaligen jugoslawischen Bahn und der NSB sowie eine Vossloh G 1700 BB. Die von Stefan Schmid fotografierte Lok 7 (neue NVR-Nummer 2640 003) war im Juni 2015 die einzig betriebsfähige NOHAB der Trainkos. Die Wagen vom Typ Schlieren wurden der Trainkos von der ÖBB zur Verfügung gestellt. Alle Fotos Stefan Schmid

IC 761 mit Nohab 2640 003 hat soeben Dritan verlassen

Nach einem kurzen Stopp im ehemaligen Bahnhof von Dritan beschleunigte 2640 003 ihren Zug wieder. Eben passierte der Zug das ehemalige westliche Einfahrsignal des Bahnhofs Dritan, der schon vor langer Zeit auf einen Haltepunkt zurückgebaut worden war. Im Gegensatz zur Lok bekamen die ehemaligen Schlierenwagen der ÖBB eine Neulackierung im Betriebswerk Fushe Kosovoe.

IC 761 mit Nohab 2640 003 erreicht Kline.

Bereits einen Großteil seiner Fahrt von Pristina nach Peje hatte der IC 761 hinter sich als er den Bahnhof Kline erreichte. Hier zweigt die Stichstrecke nach Prizren ab, die aktuell ohne planmäßigen Verkehr ist. Nach Nutzung der Strecke beim Abzug der Bundeswehr verirrt sich aber auch heute noch gelegentlich ein Zug dorthin.

IC761 erreicht den Endbahnhof Peje.

Nach einer knapp zweistündigen Fahrt erreichte der Nachmittagszug aus Pristina den Endbahnhof Peje. Wachsam unter den Augen der Fahrdienstleitung wurde die Einfahrt in den Bahnhof bebachtet. Anschließend setzte die Lok an das andere Zugende um, bevor es für das Personal Feierabend hieß.

zu den Fotos

Aus der Sammlung von Ralf Störk – Update Österreich

2143 022 und 025 im Bahnhof Freiland

In unserer Foto-Datenbank haben wir aus der großen Foto-Sammlung  von Ralf Störk neue "alte" Bilder online gestellt. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim blättern...

zu den Fotos

 

Update in Foto-Datenbank – Polen – Australien – Marokko

Bahnhof Wlodawa an der Schmalspurbahn Chelm-Wlodawa
Von Chelm aus führt eine Bahn nach Wlodawa nahe der Grenze zur Ukraine und zu Weißrussland, die früher weiter bis nach Brest führte. Am 14. August 2000 hatte der PKP Triebwagen SN 81 002 den Endbahnhof Wlodawa erreicht und wartete auf die Rückfahrt nach Chelm. Foto Ralf Störk. Seit dem Jahr 2013 verkehren auf der Strecke nur am Wochenende wieder zwei Zugpaare mit modernen Triebwagen. Übrigens lag an dieser Strecke das bekannte Vernichtungslager Sobibor in dem Schätzungen nach bis zu 250.000 Juden in Gaskammern ermordet wurden.

Am 14. Juli 2015 haben wir unsere Fotodatenbank um etliche Bilder erweitert. Damit sind nun insgesamt / total 41.938 Photos online. Davon 34.566 Download-Photos für Abonnenten / for Subscribers, davon wiederum 32.959 Download Photos im Grossformat / Size 1280 x 1024 Pixel.
Das aktuelle Update beinhaltet Bilder zu: Australien, Polen und Marokko

>>> zu den 100 neuesten Fotos - latest 100 Photos

Von Slowenien nach Ostpreußen – ein Reisebericht

IMG_0474

Im Mai 2015 führte mich eine zweiwöchige Eisenbahnreise durch das östliche Europa. Am letzten Tag vor dem großen Bahnstreik bei der DB führte mich am 4. Mai 2015 die Fahrt von München aus nach Villach und Jesenice um dort endlich einmal die Wocheinerbahn zu besuchen. Dabei war auch der Autozug der Slowenischen Eisenbahnen (Slovenske zeleznice (SZ)) in den Reiseplan einbezogen worden. Dieser Zug dient dem Autotransport durch den 6.327,4 Meter langen Wocheinertunnel, der auf dem Bild im Bahnhof von Podbrdo vom Montag, den 4. Mai 2015, im Hintergrund zu sehen ist (Foto Ingo Ehrlich). Am Dienstag, den 5. Mai hieß es früh aufstehen, da der einzige Zug des Tages nach Ljubljana schon um 6.13 Uhr in Divaca abfuhr. Ziel des Tages war Budapest-Deli, dass mit der einzigen Direktverbindung, dem EC 247 "Citadella" erreicht wurde.

IMG_0564

Donnerstag, den 7. Mai, führte der illustre Fahrtweg direkt ab Budapest-Keleti nach Kosice in die Slowakei, um abends dann Poprad zu erreichen.Im Bild: 183 004 der ZSSK Cargo (Zeleznica spolocnost) am 7. Mai 2015 im Bahnhof Poprad vor der Kulisse der Hohen Tatra. Foto Ingo Ehrlich

Von Poprad aus ging es am Freitag, den 8. Mai zunächst mit der Schmalspurbahn in die Hohe Tatra, um dann von 1.340 Meter N.N. mit der Zahnradbahn hinab zur Hauptstrecke zu fahren. Fahrtziel war die Bahnstrecke Banska Bystrica - Cervena Skala - Margecany, die landschaftlich sehr reizvoll mit einem Kehrtunnel bei Telgart durch das Slowakische Erzgebirge und die Niedere Tatra führt.

IMG_0843

Im detaillierten Bericht zur Reise können Sie die weitere Reise nachvollziehen, die von Kosice aus über den Zahnradbahnabschnitt Tisovec - Pohronska Polhora weiter nach Zvolen und Kremnica nach Zilina führte. Im Teil 2 der Reise wir die Weiterfahrt von Zilina aus in die Tschechische Republik behandelt. Über Ceska Trebova und Brno wurde der nur am Wochenende fahrende Kurswagenzug Praha - Jesenik benutzt, der in Glucholazy (Polen) Anschluß nach Nysa (Neiße) und weiter nach Opole (Oppeln) vermittelte. Von Oppeln aus ging es weiter in das äußerst sehenswerte Krakau. Eisenbahntechnisch interessant ging es von dort über Warschau mit dem Hochgeschwindigkeitszug der PKP nach Marienburg und Danzig. Nach Besichtigung von Danzi und der Marienburg führte der Reiseweg über Elbing, Allenstein/Ostpreußen und Rastenburg bis nach Lyck (heute Elk) in Masuren. Von dort führte die nächste Tagesetappe über Allenstein und Thorn nach Posen (heute Poznan), um am Folgetag die Verbindung über Breslau (heute Wroclaw)  und Glatz (heute Glodzko) in die Tschechische Republik  nach Reichenberg (heute Liberec) zu nutzen. Von Nordböhmen aus ging es über Turnov, Mlada Boleslav, Kolin nach Brno um von dort aus mit dem neuen Railjet der CD den Wiener Hauptbahnhof anzusteuern, um von dort mit dem Railjet der ÖBB weiter nach München zu fahren.

>>> zum ausführlichen Reisebericht mit vielen Fotos Teil 1

>>> zum ausführlichen Reisebericht mit vielen Fotos Teil 2

Nächste Seite »

1 Besucher online
1 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 9 um/am 02:26 am UTC
Diesen Monat: 42 um/am 11-02-2018 04:41 am UTC
Dieses Jahr: 74 um/am 10-15-2018 02:02 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.