Update unserer Foto-Datenbank

38 1973, die ursprünglich beim Bw Nürnberg beheimatet war und im Laufe des 2. Weltkrieges im Einsatz des Bw Cherson/Ukraine stand, wurde im August 1944 wieder nach Deutschland zurück geführt. Am 4. Mai 1946 beförderte die Lok einen Benzinzug für die britischen Besatzungsmächte. Hier bei der Einfahrt in den Bahnhof Walsrode (Strecke Hannover - Soltau). Foto Berkowski - Sammlung Hans Kobschätzky. Weitere Bilder unseres aktuellen Updates finden Sie hier...
38 1973, which was originally based at the Bw Nuremberg and was in the course of World War II in the service of Bw Kherson / Ukraine, was returned to Germany in August 1944. On May 4, 1946, the locomotive carried a gasoline train for the British army. Here at the entrance to the station Walsrode (route Hanover - Soltau). Photo Berkowski - Collection Hans Kobschätzky. You can find more pictures of our current update here ...

100-neueste-fotos

Update unserer Foto-Datenbank

In unserem aktuellen Update haben wir die letzten S-W-Fotos von Klaus Herzberg eingearbeitet. Aber auch die Freunde der modernen Traktion kommen nicht zu kurz, wie hier 612 008 mit RE 3210 von Ulm nach Donaueschingen. Foto vom 23. Juni 2018 bei Hausen im Tal. Foto Ingo Ehrlich.

Update unserer Foto-Datenbank

Und wieder haben wir einen ganzen Sack an neuen bzw. alten Fotos in unserer Datenbank aufgenommen, z.B.

Eine internationale Sonderfahrt führte von Schwarzenberg/Erzgebirge nach Karlovy Vary. T 435 0145 und 107 018 (ex DR) kamen am 26.08.2017 vor einer stilgetreuen DR-Wagengarnitur zum Einsatz. Foto Stefan Eisenhut.

Auch Freunde der Dampftraktion kommen nicht zu kurz. 024 083 mit einem Sonderzug von Voldagsen nach Salzhemmendorf im September 2005. Foto Thomas Stoiber.

An den bunten Bahnbetrieb der 1999 noch recht jungen Deutschen Bahn AG erinnern diverse Fotos insbesondere aus Thüringen, wie hier mit Baureihe 229 in Gera. Foto Thomas Stoiber.

Außerdem haben wir unseren Bildbestand aus Slowenien aktualisiert. 814 007 und 034 im Einsatz der Drau entlang nach Bleiburg stehen einträchtig im Bahnhof Maribor/Slowenien. Foto vom 21.06.1989 Ralf Störk.

Großes Pfingstupdate

103 168 durchfuhr im Mai 1987 mit IC nach München den Bahnhof Geislingen an der Steige

103 168 durchfuhr im Mai 1987 mit IC nach München den Bahnhof Geislingen an der Steige. Foto Ulrich Sax

 

Eine kleine Niedersachsen Rundreise im Jahre 1977

002690_Bildgröße ändern

Am Bahnsteig in Oldenburg stand dann die erste V 200, die 220 081-4

Was macht man als Wehrpflichtiger aus dem Ruhrgebiet in einer niedersächsischen Kaserne, wenn es in der Woche einen Feiertag gibt? Die übliche Heimfahrt wie am Wochenende lohnte sich nicht, doch in der Kaserne oder in Nienburg - meinem Dienstort - herumzuhängen erschien mir auch nicht als attraktive Alternative. Und so hatte ich schon lange vor jenem 19.05.1977, dem Himmelfahrtstag, beschlossen, dass ich als Eisenbahnfan mit der Bahn eine Reise mache. Die Fahrkarten waren für uns als Wehrpflichtige günstig und so war das ganze dank des mir damals üppig erscheinenden Wehrsolds - schließlich war ich sonst nur an minimales Taschengeld gewöhnt - auch leicht erschwinglich. Ich hatte das Kursbuch gewälzt und schließlich stand der Plan fest. Die Fahrt würde mich in aller Frühe zunächst von Nienburg nach Oldenburg führen. Von dort ging es weiter nach Bremen und Cuxhaven. Dem schloss sich die Fahrt von Cuxhaven über Stade nach Hamburg an. Von dort ging es weiter über Lüneburg nach Celle, von dort zurück nach Uelzen, um von da schließlich wieder über Langwedel nach Nienburg zu rollen. Ja, so eine Tour war damals an einem Feiertag möglich. Und da ich oft umsteigen musste, gab es natürlich auch genügend Zeit, um Bilder zu machen. Schließlich war das ja der Zweck der ganzen Tagestour.

Ich schlich mich also morgens noch bei Dunkelheit aus der Kaserne und bestieg am Bahnhof den Frühzug Richtung Oldenburg. Dies war zugleich der erste Zwischenhalt. Ich hatte keine Ahnung, was mich dort erwartete, ich kannte lediglich die Bilder des Bahnhofes und einiges von der Geschichte der Großherzoglich Oldenburgischen Staaseisenbahnen. Hatte doch mein "alter Herr" darüber ein Buch geschrieben. Die Dunkelheit wich und ein fast wolkenloser Himmel war zu sehen - es versprach also Bilderbuchwetter fürs Fotografieren zu werden. Etwa um 6 Uhr erreichte der Zug schliesslich Oldenburg. Damals Heimat der V200 oder 220, wie sie seit der Umzeichnung hiessen.

Doch erst von der Fußgängerbrücke, die über das Bahnhofsgelände hinüber zum Bw führt, sollten sich die Oldenburger Schätze offenbaren. Hier stand nicht nur eine 220er, nein gleich mehrere warteten hier auf ihren Einsatz. Daneben 798er Schienenbusse, die 624er Dieseltriebwagen und natürlich auch die damals modernen 216er.

002693_Bildgröße ändern     002695_Bildgröße ändern

Meine besondere Aufmerksamkeit erregte damals natürlich die 220 001-2 (erste Lok von links), die, 1953 von Krauss-Maffei gebaut, als erste V200 am 21. Mai 1953 ihre erste Probefahrt machte. Fast auf den Tag genau 24 Jahre vor meiner Reise. Es folgen 220 073-1, eine Lok der Baureihe 216, dann die bis zum Schluss mit ihren Zierleisten fahrende 220 061-6. Vor dem Schuppengleis rechts vom Schienenbus der Baureihe 798 dieselte 220 080-6 an der Tankstelle brummend vor sich hin.

Neben vielen anderen Fahrzeugen stach mir besonders ein Wasserwagen ins Auge. Genaue Bezeichnung: 30, 80 DB, 97 30 219-1, Wasserwagen 924, Han Bw Oldenburg. LüP 12,25m, Höchstgeschwindigkeit 75 km/h.

002696_Bildgröße ändern

Sämtliche Fotos: Hans Kobschätzky

>>> zum kompletten Beitrag

Update Fotos der Baureihe 216

22041323

Nun sind auch die uns zur Verfügung gestellten Schwarz-Weiss-Bilder von Gerhard Lieberz online, wie hier vom 24.08.1981 mit 216 049 im Betriebswerk Oldenburg.

22006589

Unser Bildautor Gerhard Lieberz hat seinen Bestand an Farbfotos der Baureihe 216 für uns aufgearbeitet. 216 001 am 09.09.1978 im Betriebswerk Gelsenkirchen-Bismarck.

zu den Fotos

Zahl unserer Bildautoren wächst weiter

E63 005 im Bahnhof Augsburg

Die Zahl unserer Bildautoren wächst Schritt für Schritt an. Konnten wir unlängst Stefan Schmid für das www.eisenbahnarchiv.de begeistern, stellt uns nun auch Klaus Ratzinger seine wertvollen Fotos zum Download zur Verfügung. Stand heute sind 409 Fotos von Klaus Ratzinger bei uns online, darunter das Bild vom letzten Betriebstag der Baureihe E 63 in Augsburg. E 63 005 am 9. März 1978 im Bahnhof Augsburg.

Bahnhof Lauda im August 1981

Betriebsalltag am 6. August 1981 im Bahnhof Lauda. 144 117 hatte eben einen Nahverkehrszug von Würzburg nach Lauda gebracht. Auf den Nebengleisen warteten 215 068 und die ocean-beige 144 071 auf ihre nächsten Einsätze.

zu den Fotos

Neu zum Download: Fahrplan 1.11.1924 Kleinbahnen mittleres und nordwestliches Deutschland

Fahrplan-Kleinbahnen-01-11-1924-540

Nebenbahnähnliche Kleinbahnen und Straßenbahnen

Im November 1924 existiert eine riesige Fülle an Kleinbahnen deren Fahrplan im PDF-Format zum Download bereitsteht. Der wirtschaftlichen Not dieser Zeit geschuldet wurden die Kursbücher auf schlechtem und sehr dünnen Papier gedruckt, was sich auch mit moderner Technik nicht kompensieren lässt. Dennoch erwartet Sie ein heute weitgehend vergessener Fahrplanschatz von Kleinbahnen im mittleren und nordwestlichen Deutschland.

Diese Zusammenstellung enthält sämtliche nebenbahnähnlichen Kleinbahnen, von Straßenbahnen jedoch nur solche, die verschiedene Orte oder Orte mit entfernter gelegenen Bahnhöfen usw. verbinden oder die mehr als eine Wagenklasse führen. Von Unterwegsstationen und Haltestellen sind in der Regel nur die wichtigeren aufgeführt.

Nebenbahnähnliche Kleinbahnen sind durch eine schraffierte Linie neben den Fahrzeiten oder Kilometerangaben kenntlich gemacht. Sofern nichts anderes bemerkt, führen die Züge der nebenbahnähnlichen Kleinbahnen 2 Wagenklassen, die der Straßenbahnen nur eine Wagenklasse.

im Download für Abonnenten ca. 27 MB >>> mit Ticket zum Download (PDF mit ca. 27 MB)

Inhaltsverzeichnis der Kleinbahnen (Auszug):

  • Alsdorf - Geilenkirchen
  • Altengrabow - Truppenübungsplatz Lohburg
  • Aschersleben -  Nienhagen
  • Bad Eilsen - Bückeburg
  • Bad Kreuznach - St. Johann
  • Bad Kreuznach - Wallhausen
  • Bad Kreuznach - Winterburg
  • Barmen - Hatzfeld....

Elbbrücke Dömitz

Elbbrücke Dömitz

Mit einer Länge von 987,50 Meter war die Stahlfachwerkbrücke über die Elbe bei Dömitz einst eine der längsten Strombrücken Deutschlands. Die zweigleisige Brücke mit Fußgängerüberweg wurde 1870 bis 1873 im Rahmen des Baus der eingleisigen Hauptstrecke Wittenberge - Dömitz - Lüchow-Dannenberg - Lüneburg durch die Berlin-Hamburger-Eisenbahn-Gesellschaft errichtet. Diese Strecke war für zwei Gleise trassiert, deren Bau das Verkehrsaufkommen jedoch nicht rechtfertigte. 16 Vorlandbrücken im Westen und vier Vorlandbrücken im Osten mit je 33,90 m Stützweite folgten im Westen vier Brückenfelder mit Stützweiten von je 67,80 m und im Osten eine Drehbrücke mit 38,30 m. Die Planungen des Berliner Ingenieurs Häseler wurden von der Brückenbau-Anstalt Johann Caspar Harkort aus Duisburg umgesetzt. Aufgrund ihrer strategischen Bedeutung im Ost-West-Verkehr und der Nähe zur Festung Dömitz erhielten die festungsartige Brückenköpfe mit massiven schmiedeeisernen Toren. Sprengkammern waren in die beiden Brückenköpfe sowie in zwei Strompfeilern eingebaut.

Bei einem Luftangriff am 20. April 1945 stürzte die östliche an die Drehbrücke anschließende Strombrücke in die Elbe. Die deutsche Teilung verhinderte den Wiederaufbau der Dömitzer Elbbrücke, nachdem die Staatsgrenze in der Mitte des Flußverlaufs lag. Die DDR nutzte anfangs das östliche Brückenhaus zur Grenzsicherung und begann 1978 bis 1980 die verbliebenen drei Strombrücken samt Pfeiler abzutragen und rieß 1988 dann auch die Vorlandbrücken und die Drehbrücke ab. Als Mahnmal der deutschen Teilung verblieben damit im Westen die 16 Vorlandbrücken samt Brückenkopf.

Das unter Denkmalschutz stehende Ensemble wurde 2010 von der Deutschen Bahn AG an einen niederländischen Investor für Euro 305.000 verkauft und harrt seitdem auf eine neue Nutzung.

Dauer der Bauarbeiten: 08.09.1870 - 29.08.1873

Inbetriebnahme am 18.12.1873

>>> mehr Fotos für unsere Abonnenten

1142 635 in Orange

Die 1142 635 zeigte sich  mit einem Sonderzug bei Natrup-Hagen auf der Rollbahn in ihrem leuchtendem Orange.


Nicht minder interessant war der heutige HKX auf seinem Weg nach Köln zusammengestellt. Die Länge von acht Wagen passte dann zum Verdruss des Fotografen nicht komplett auf das Bild.

Unterstützt wurde die ES64U2-034 von der Schwesterlok 036 am Zugschluss.

Da wollte die 155 138 auch nicht alleine auftreten.

Alle Aufnahmen entstanden am 05. Mai 2013.

2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 7 um/am 05:08 pm UTC
Diesen Monat: 42 um/am 11-02-2018 04:41 am UTC
Dieses Jahr: 74 um/am 10-15-2018 02:02 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.