Neubau-E-Loks

Die Neubauelektroloks – moderne Fahrzeuge für einheimische Energieträger

von Thomas Böttger

Mit der Wiederaufnahme des elektrischen Zugbetriebes am 1. September 1955 auf der Relation Halle – Köthen knüpfte die Deutsche Reichsbahn an jahrzehntelange Bestrebungen zur Modernisierung des Eisenbahnwesens an. Während Großbritannien schlechthin als das Mutterland der Eisenbahn gilt, haben deutsche Techniker einen entscheidenden Beitrag zur Entwicklung der Drehstromlokomotive geleistet. Triebfahrzeuge mit Gleichstrommotoren setzten sich in Deutschland nur bei Bahnen von lokaler Bedeutung durch, schienen doch hier die Vorteile der Drehstromtechnik zu überwiegen. Denn nur Drehstrom lässt sich, hoch transformiert relativ verlustfrei über große Entfernungen übertragen, auch überzeugen Drehstromantriebe durch ihr günstiges Masse- Leistungsverhältnis. Im Jahre 1889 wurde die erste Drehstrom-Versuchslokomotive der Welt auf der Strecke Groß-Lichterfelde – Zehlendorf getestet. Die Maschine überlebte übrigens die Wirren der Zeit, umgebaut auf Gleichstrom, auf einer Industriebahn (Außerdienststellung 1974) und gehört heute zur Fahrzeugsammlung des Verkehrsmuseums Dresden.

weiterer Inhalt nur für Abonnenten - bitte einloggen + the following content is only for subscribers - please log in 

>>> zurück zur Übersicht "Deutsche Reichsbahn (DDR)"

Speak Your Mind

Tell us what you're thinking...
and oh, if you want a pic to show with your comment, go get a gravatar!

You must be logged in to post a comment.

2 Besucher online
2 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 24 um/am 02:35 am UTC
Diesen Monat: 33 um/am 03-08-2017 08:40 am UTC
Dieses Jahr: 33 um/am 03-08-2017 08:40 am UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.