Kosovo

IC 761 mit Nohab 2640 003 zw. Mjekaj und Dritan

Am 1. Juni 2015 war die Trainkos Lok-Nr. 007, die ehemalige Di 3b 641 der norwegischen Staatsbahn (NSB), mit dem nachmittäglichen IC 761 von Pristina nach Peje zwischen Mjekai und Dritan im Kosovo unterwegs.

>>> zu den Fotos

Die Trainkos wurde 1999 gegründet und verfügt über insgesamt 10 Lokomotiven von der ehemaligen jugoslawischen Bahn und der NSB sowie eine Vossloh G 1700 BB. Die von Stefan Schmid fotografierte Lok 7 (neue NVR-Nummer 2640 003) war im Juni 2015 die einzig betriebsfähige NOHAB der Trainkos. Die Wagen vom Typ Schlieren wurden der Trainkos von der ÖBB zur Verfügung gestellt. Alle Fotos Stefan Schmid

IC 761 mit Nohab 2640 003 hat soeben Dritan verlassen

Nach einem kurzen Stopp im ehemaligen Bahnhof von Dritan beschleunigte 2640 003 ihren Zug wieder. Eben passierte der Zug das ehemalige westliche Einfahrsignal des Bahnhofs Dritan, der schon vor langer Zeit auf einen Haltepunkt zurückgebaut worden war. Im Gegensatz zur Lok bekamen die ehemaligen Schlierenwagen der ÖBB eine Neulackierung im Betriebswerk Fushe Kosovoe.

IC 761 mit Nohab 2640 003 erreicht Kline.

Bereits einen Großteil seiner Fahrt von Pristina nach Peje hatte der IC 761 hinter sich als er den Bahnhof Kline erreichte. Hier zweigt die Stichstrecke nach Prizren ab, die aktuell ohne planmäßigen Verkehr ist. Nach Nutzung der Strecke beim Abzug der Bundeswehr verirrt sich aber auch heute noch gelegentlich ein Zug dorthin.

IC761 erreicht den Endbahnhof Peje.

Nach einer knapp zweistündigen Fahrt erreichte der Nachmittagszug aus Pristina den Endbahnhof Peje. Wachsam unter den Augen der Fahrdienstleitung wurde die Einfahrt in den Bahnhof bebachtet. Anschließend setzte die Lok an das andere Zugende um, bevor es für das Personal Feierabend hieß.

22040988

Lok 2620 005 wurde ursprünglich unter der Bezeichnung 645 033 an die JZ geliefert. Nach dem Kosovokrieg verblieb sie dann jedoch in Kroatien. Dort bekam sie die Fahrzeugbezeichnung 2044 031 der HZ. Nach gründlicher Rekonstruktion und Modernisierung im Jahre 2011 ist sie heute als Lok-Nr 001 bei der Trainkos im Personenverkehr aktiv.  Am 01.06.2015 war sie mit dem IC 891 von Pristina nach Skopje unterwegs.  Leider fehlte der mazedonische Wagen in diesem Zug, so dass die Lok nur den kosovarischen Wagen am Haken hat. Dabei handelt es sich um einen ehemaligen schwedischen Wagen der als Aufbauhilfe mit einigen weiteren Wagen im Kosovo landete.

22040989

Mit ihrem IC 891 von Pristina nach Skopje legte die Lok Nr 001 am 01.06.2015 in Ferizaj einen kurzen Halt ein. Die Lok Nummer 001 ist eine Zweitbesetzung, nachdem die alte Lok Nummer 001 bereits ausgemustert ist und im Depot Fushë Kosovë nur noch als Ersatzteilspender dient.

22040990

Kurz vor dm Grenzbahnhof Hani i Elezit  wurde von IC 891 der Bahnhof Kacanik erreicht. Wie in jedem anderen Bahnhof hält der Zug hier kurz, die Leute steigen von allen Seiten zu und es geht weiter...
Der Personenverkehr findet im Kosovo aktuell auf folgenden zwei Strecken statt: in Ost-West-Richtung von Pristina nach Pejë sowie in Nord-Süd-Richtung von Pristina nach Hani i Elezit. Zwischen Kacanik und Hani i Elezit verläuft die Strecke in einem sehr engen Tal und die Züge sind dort nur erschwert fotografierbar, umso fotogener ist dafür der Bahnhof Kacanik.

22040992

Mit ihrem TL 4200 von Pejë nach Pristina erreichte der Zug in Kürze den Abzweigbahnhof Bardh i Madh (serbisch: Veliki Belaćevac).
Rechts vom Zug sieht man die beiden typischen Baustile des Kosovo, welche man überall sehen kann... Entweder wird, wie hier zu sehen mit Beton gebaut, oder das ist der andere Stil, man betoniert nur tragende Elemente und mauert die Zwischenräume mit Ziegeln zu.

22040993

Nach einem kurzen Halt in Bardh i Madh beschleunigte Lok 7 ihren Zug wieder. Kurz hinter dem Bahnhof legte der Zug sich in die Kurve, denn die Strecke macht hier einen großen Bogen gen Osten nach Fushë Kosovë (serbisch: Kosovo Polje) dem nächsten Halt. Links vom Zug zweigt
die Strecke nach Magura ab. Das blanke Gleis zeugt von regem Verkehr. Hier verkehrt der Nickelerzerde-Pendel von der Nickelerz-Mine bei Magura nach Drenas zum Ferronikeli-Werk. Zukünftig will man auch Richtung Magura wieder Personenverkehr anbieten, verläuft doch die Strecke fast am internationalen Flughafen von Pristina vorbei. Aber das ist Zugkunftsmusik.

22040994

Mit ihrem Nickelerz-Pendel von Matura nach Drenas war Lok 2640 007 zwischen  Bardh i Madh und Dritan unterwegs. Es handelt sich um die Trainkos-Lok 003. Lok Nr 3 wurde bei der JZ ab 1966 unter der Nummer 661 228 in Dienst gestellt. Nach dem Kosovokrieg verblieb sie im Kosovo, wo sie de Lok Nr 003 bekam. 2012 wurde sie zur Neulackierung und Modernisierung nach Zagreb geschickt. Dort bekam sie auch ihre Klimaanlage auf dem Dach. Lok 003 ist heute nur im Güterverkehr anzutreffen, weil sie diesem zugeordnet wurde.

22040995

Etwas weiter wurde der Zug wieder eingeholt als der Nickelerz-Pendel den Bahnhof Dritan durchfuhr. Der Zug fährt eigentlich recht zuverlässig bis zu zweimal am Tag zwischen Matura und Drenas, allerdings variieren die Fahrzeiten sehr. Ein Blick nach Matura lohnt sich vorher um sich zu vergewissern, ob der Zug kommt oder nicht.  Das Ladegleis liegt gleich neben einer öffentlichen Strasse. Am 01.06.15 hatten wir Glück. An diesem Tag fuhr er erst gegen 14 Uhr ab Matura, denn so lief er besser im Licht als wenn er vormittags verkehrt.

22040996

Etwas weiter als nach Dritan wird auch schon der Endbahnhof des Zuges erreicht. Hier wurde der Zug geteilt und nach Umlaufen der Lok in zwei Teilen zum Nickel-Werk gefahren. Drenas verfügt über insgesamt fünf Gleise aber planmässig werden nur noch zwei genutzt.

22040997

Lok 2640 007 beim Umsetzen in Drenas.

2640 003 erreicht mit IC 760 nach Pristina den Bahnhof Drenas

Auf der Strecke Pejë-Prishtinë gibt es über den Tag verteilt zwei Zugpaare, dabei ist die Lastrichtung auf die Hauptstadt des Kosovo ausgelegt. So kann man bereits morgens um 05:32 Uhr in Pejëabfahren uns ist nach zwei Stunden fahrzeit bereits in Prishtinë. Am Morgen des 03. Juni 2015 hatte die Lok 007 alias 2640 003 die Aufgabe den IC 760 nach Prishtinë zu bringen und wurde dabei bereits von den Reisenden am Bahnsteig in Drenas erwartet. Dabei verteilten sich die Leute auf zwei Bahnsteige und der Zug hielt mittig, so konnte man an allen Türen zusteigen.

2640 003 erreicht mit IC 760 im Bahnhof Drenas

Anschließend wurde der Intercity "gestürmt" wird. Dabei steigen die Reisenden auch an der Lok zu.

IC 760 steht abfahrbereit in Drenas

Bei dieser Zustiegsmethode steht der Zug Sekunden später abfahrbereit da. In Kürze gehts weiter gen Prishtinë.

Bild 4- IC 760 von Peje verlässt Dritan gen Pristina

Nachdem wir den IC in Drenas fotografierten, ging es hurtig ins Auto, denn wir wollten den Zug eine Haltestelle später gleich nochmal fotografieren. Wie man sieht klappte dies auch. Nachdem auch in Dritan alle Reisenden eingestiegen waren, ging es flott weiter gen Prstina.  Gut zu erkennen sind noch die alten Einfahrsignale. Leider wurde aus diesem ehemaligen kleinen Bahnhof ein Haltepunkt auf freier Strecke. Der Hügel in der Mitte im Hintergrund zeigt die Abraumhalde des Nickelwerks in Drenas. Hinter dem Hügel ist dann der Ort. Über Jahre hinweg wuchs
der Hügel bereits zu einer stattlichen Höhe heran.

Bild 5- IC 760 verlässt den Haltepunkt Mjekaj

Nach kurzer Fahr hielt der Zug plötzlich auf freier Strecke... für deutsche Verhältnisse vollkommen undenkbar, aber im Kosovo - nichts besonderes - hielt der Zug an einem Haltepunkt, der nur aus einer planierten Stelle aus Kies und einem Stationsschild bestand. Hier verlässt der Zug den Haltepunkt wieder.

Bild 7 IC 760 verlässt den Haltepunkt Mjekaj die zweite

Hier sieht man nach Verlassen des Haltepunktes den IC nochmals etwas seitlicher. Auf nur wenigen Kilometern ändert sich die Landschaft auf dieser Strecke permanent. Am Fotomotiv sieht es nun fast wie im Schwarzwald aus. Kam zu glauben dass hinter dem Hügel der Haltepunkt Dritan ist. Nun ist es nicht mehr weit gen Pristina, wohin wohl die meisten Reidenden fahren. Auf dieser Strecke sind die Züge ganz auf die "Pendlerströme" gen Ptistina ausgelegt. Ganz früh morgens gehts gen Pristina, dann gehts zeitlich wie ein Schülerzug nach Peje. Mittags kann man wieder von Peje nach Pristina zurück fahren und abends birngt man die "Pendler" wieder heim aus Pristina.

Comments are closed.

1 Besucher online
1 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 18 um/am 12:43 am UTC
Diesen Monat: 44 um/am 06-07-2017 11:18 pm UTC
Dieses Jahr: 61 um/am 05-28-2017 12:47 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.