Zeitreise – Dresden im Oktober 1991

von Sepp Mauerer

Die Zeit stand wohl still Anno 1991. 230 014 mit IEx77 'Primator' von Berlin-Schönefeld nonstop nach Dresden Hbf in 2 Stunden und 9 Minuten Fahrzeit hatte den Hbf um 15.46 Uhr erreicht. Wer erinnert sich heute noch an die Zuggattung IEx der DR und an den Zuggnamen ?

Plandampf mit 03 001 und N 3805 in Dresden-Neustadt.

243 826 mit D 579 in Dresden-Neustadt.

Beim Einsatz einer 01 vor N 3810 mit Bghw-Wagen in Dresden Hbf war nur das Wetter windig, wie man an den Bäumen im Hintergrund sehen kann.

Bei solchen Bildern mag der eine oder andere bereits von einer "Plan-Diesel"-Veranstaltung träumen. 118 613 vor N 4859.

52 8200 machte sich im Dresdner Hauptbahnhof daran den N 3825 zu übernehmen.

Eigentlich nicht als Hauptschuß gedacht, zeigt das Bild von 03 001 mit D 783 auf der Elbbrücke in Dresden-Neustadt die Plaste und Elaste-Konkurrenz auf der Straße in Form von Trabis und Barkas.

Das wäre nun der Hauptschuß des Plandampfbetriebs von 03 001 mit D 783.

Zum Schluß mal ein Bild ohne Eisenbahn mit Blick von der Loschwitzer Höhe. Unten führt bekannte "Blaue Wunder" über die Elbe. Übrigens - wußten Sie das nicht nur in Wuppertal eine Schwebebahn fährt ? Auch in Dresden führt eine Schwebebahn hinauf auf die Höhe, wobei sich in unmittelbarer Nähe der Talstation auch eine Standseilbahn befindet.

Die Städteexpress-Wagen der Deutschen Reichsbahn

Von Sepp Mauerer

1988 wurde auf der IVA in Hamburg ein Fahrzeugtyp (Amz) ausgestellt, der speziell für den Export vorgesehen war. Wagen dieser Bauart kamen zeitweise auch bei den Städteexpresszügen (Berlin - Saßnitz) zum Einsatz. Charakteristisch für diese Wagen war das bordeaux-rote Fensterband.

1992 konnte beim D 2006 im ehemaligen Grenzbahnhof Gutenfürst (Strecke Hof-Plauen) noch ein Wagen im bordeaux-roten Fensterband mit abgelichtet werden (befand sich an fünfter Position). Der Wagen verfügte aber – im Gegensatz zu den für den Export vorgesehenen Fahrzeugen – nicht über Schwenkschiebetüren!

Planbetrieb Anno 1992: D 2002 Oberstdorf-Berlin-Lichtenberg in Hof Hbf.

1993: D 2603 von München nach Oberstdorf mit 218 440.

Nachdem zum Fahrplan 91 auch das definitive Ende der Städteexpress-Züge im Bereich der DR kam, wurden die Wagen u. a. bei den über Hof von Berlin nach München laufenden Zügen der L 25 eingesetzt. Teilweise kamen sie dadurch bis ins Allgäu. Ab 1993 begann die Umstellung der Züge auf IR-Wagen und damit ging zumindest auf dieser Linie das Zeitalter dieser Wagen zu Ende.

D 2003 in Türkenfeld (München-Geltendorf)

D 2003 bei der Ausfahrt in Kaufering.

Betrieb aktuell – Frankfurt im Februar Nebel

Dirk Buse liess sich auch durch das derzeitige Nebelgrau nicht abschrecken, am 19. Februar 2011 eine Bahnreise nach Frankfurt Hauptbahnhof zu absolvieren. Hier sein kleiner Fotostreifzug.

VIAS VT 123 am 19.02.2011 in Frankfurt Hbf.

VIAS VT 123.

1990 – ein „Wendezug“ erreicht München

Von Josef Mauerer     Mitte November 1989 wurde zwischen Berlin und München ein neues Zugpaar D 1100/1101 eingelegt. Das Besondere an den Zügen war der Wagenpark mit den „Städteexpress“-Wagen, die dadurch planmäßig München erreichten.

Der Fahrplan der Züge war etwas ungewöhnlich, damals aber keine Seltenheit: D 1101 verließ Berlin-Lichtenberg um 0.59 Uhr und erreichte München Hbf um 11.16 Uhr. Der Gegenzug D 1100 fuhr in München Hbf um 18.19 Uhr ab und erreichte Berlin-Lichtenberg um 4.39 Uhr. Ab Sommer 1990 hießen die Züge D 1400/1401 mit geänderten Fahrplänen. D 1401 erhielt nachtzuggerechte Zeiten mit Ankunft München um 8.41; D 1400 hingegen fuhr über eine Stunde früher mit Ankunft Berlin-Lichtenberg um 3.56 Uhr.
Die große „Bereinigung“ 1991 brachte das Ende für die Züge. Die Wagen konnten dann noch in den damals über Hof verkehrenden Zügen nach Berlin (L 25) beobachtet werden.

111 022 mit einer reinen DR-Garnitur samt 1. Klasse Städteexpress- und Speisewagen der Mitropa als D 2002 Oberstdorf - Berlin im Hauptbahnhof von München.

D1101 mit Städteexpresswagen rollte 1990 Richtung München über die Altmühlbrücke in Dollnstein.

D1400 nach Berlin mit 111 088 und einer langen Reihe Städteexpresswagen bei Walpertshofen. Heute ist dieser Streckenabschnitt zwischen München und Ingolstadt für den ICE-Verkehr ertüchtigt.

Eine 111 erreichte 1990 mit D1101 München, hier an der Donnersbergerbrücke.

Abfahrbereit in München Hbf: D 1400 mit 111 060. (1990)

D1400 verliess 1990 mit 111 060 München.

 

Betrieb aktuell – im deutschen Inntal am 5.2.2011

von Tobias Bendrien

103 245-7  zieht einen Nachtzug Richtung Kufstein, hier bei Kiefersfelden.

101 051-1  zieht einen weiteren Nachtzug Richtung Kufstein, ein paar Mastenfelder weiter hinter.

Bei Oberaudorf ergab sich dieses schöne Motiv mit  1114 225 & 1144 227 vor einem Güterzug, leider war das Licht nicht mehr so optimal.

 Lokzug mit 185 514 & 185 531-1 & E412 016 bei Oberaudorf, vor Kloster Reisach, nach Kufstein.

189 914 in ihrer neuen Zebra Lackierung, aus Richtung vom Kloster Reisach.

1216 018-2 als Brenner EC Richtung Kufstein, bei Kloster Reisach.

Railjet mit 1116 232-8 & 1116 225-2 in der Mitte.

Vor der bekannten Kloster Kulisse 1144 246-6, die uns das nächste Bild durchkreuzen wird.

101 037-4  mit Zug Begegnung.

1016 024-0, der Tag neigt sich zum Ende.

Brenner EC mit 1216 015 um 16.30 Uhr. Hiermit endet  ein schöner Tag, mit schönen Bildern von Tobias Bendrien.

Neu in der Mediathek – Special Baureihe 218

Gerhard Lieberz hat uns eine große Auswahl meist historischer Fotos der Baureihe 218 zur Verfügung gestellt, die uns vor Augen führen wie alt diese Baureihe eigentlich schon ist, auch wenn sie heute noch das Rückgrad des Dieselverkehrs in Deutschland ist. 218 111 am 15.12.1978 in Kiel Hauptbahnhof mit N 5525.

>>> hier geht es zu den Bildern der Baureihe 218 von Gerhard Lieberz

wir freuen uns über Ihre Beiträge

Die Linie SE10 am Rhein im Jahr 2011

Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2010 bedient das Unternehmen VIAS mit ihren drei- bzw. vierteiligen Flirt`s den rechtsrheinischen Teil zwischen Neuwied und Frankfurt. Die Strecke hat die Bezeichnung SE10 und verlässt nur kurz die rechte Rheinseite für einen Seitenwechsel nach Koblenz Hbf, um anschließend wieder auf die angestammte Rheinseite zu gelangen.

Am 05. Februar 2011 wurden in Kaub die drei- und vierteiligen Flirt`s mit der Bezeichnung 301 und 408 im Bild festgehalten.

Fahrzeug VIAS 301

Fahrzeug VIAS 408

Linksrheinischer Nahverkehr

Während auf der rechten Seite das Unternehmen VIAS die Leistungen im Nahverkehr erbringt, ist auf der linksrheinischen Seite TransRegio (EURailCo) aktiv. Die auch als Mittelrheinbahn bezeichnete Linie setzt dabei die Fahrzeuge vom Typ DESIRO ML aus dem Hause Siemens ein.

Am 05. Februar 2011 wurden folgende Aufnahmen gemacht:

460 010 und 460 505 am 05.02.2011 in Koblenz Hbf.

460 016 am 05.02.2011 in Andernach

460 517 ebenfalls in Andernach am 05.02.2011

Neue Downloads für unsere Abonnenten

Neue Downloads aus dem Fotoarchiv von Gerald Bendrien stehen ab sofort unseren Abonnenten zur Verfügung.

>>> hier geht es zu den Bildern von Gerald Bendrien

Nächste Seite »

0 Besucher online
0 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 11 um/am 05:06 am UTC
Diesen Monat: 20 um/am 11-02-2017 09:56 pm UTC
Dieses Jahr: 61 um/am 05-28-2017 12:47 pm UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.