Vogtlandmagistrale 2013 unter Strom

Nach jahrelangen Verhandlungen steht nun endlich fest: der 73 km lange zweigleisige nicht elektrifizierte Streckenabschnitt von Reichenbach im Vogtland bis Hof an der Saale wird endlich elektrifiziert. Seit 28. Juli 2010 steht die Finanzierung des Euro 120 Mio. Projektes, das von DB (8 Mio.), dem Freistaat Sachsen (8,9 Mio.), dem Bund und der EU finanziert wird. Und in der Tat laufen seit wenigen Tagen auch schon erste Baumaßnahmen an, mit dem Ziel, die Bahnstrecke bis Ende 2013 "unter Strom" setzen zu können. Die Baumaßnahme steht auch mit der Verwirklichung des Citytunnels in Leipzig in Zusammenhang, der nun ebenfalls 2013 in Betrieb gehen soll. Wie es auf der bayerischen Seite von Hof nach Regensburg bzw. Nürnberg weiter gehen soll, ist aktuell noch nicht entschieden. Gerade die heute wichtigere Verbindung nach Nürnberg dürfte aufgrund der zahlreichen Tunnel im Pegnitztal aus heutiger Sicht nur mit verhältnismäßig sehr großem Aufwand zu elektrifizieren sein.

Damals – Einsätze der Baureihe 194 in Oberbayern

Damals Alltag: 1984 bei Traunstein 194er mit Dg 44913.

>>> zum Bilderbogen von Sepp Mauerer        -> mehr auch unter   "Autoren/Sepp`s Zuggeschichten"

70 Jahre E 94 – E-94-Treff am 17.07.2010 in Freilassing

Aus Anlaß des Geburtstages 70 Jahre E 94 wurden am letzten Samstag mehrere Lokomotiven in Freilassing ausgestellt.

Dies waren 1020 018 (E 94 001) als dienstälteste Lok, 194 052 aus Worms, 254 052 aus Leipzig, 1020 037 (E 94 099) der ÖGEG, 1020 041 (E 94 103) der MWB, 194 158 von Rail4you, 194 279 aus Kornwestheim und die 194 580 (nun als wie früher 194 178 in ocean-beiger Farbgebung der Deutschen Bundesbahn) der Muldental-Eisenbahn-Verkehrsgesellschaft.

194 178 (194 580) passiert die ausgestellten anderen Loks, daneben die 1020 037.
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten

Die 194 178(194 580) als das "Highlight" der Veranstaltung. Früher war diese Loks bei den eisten Eisenbahnfreunden mehr oder weniger verhasst, aber Zeitgeschmack wandelt sich anscheinend im Laufe der Zeit ?
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten

1020 018 (E 94 001)aus Lienz steht auf der Drehscheibe in der Lokwelt in Freilassing.
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten

1020 018 neben der Rangierlok der SLB V84 (ex 211 bzw. 2048) in der Lokwelt Freilassing.
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten

254 052 Lokwelt Freilassing.
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten (oben)
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten (unten)

E 94 051 hatte schließlich die Ehre einen kurzen Sonderzug nach Berchtesgaden zu bringen, hier bei Hallthurm.
  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten

>>> hier geht es zur Lok-Geschichte und der Fotodatenbank

>>> mehr auch unter Sepp`s Zuggeschichten

Bahnhof Štrba in der Slowakei

von Josef Mauerer

Štrba (deutsch Tschirm, ungarisch Csorba) ist eine Gemeinde in der Nordslowakei. Sie liegt unter der Hohen Tatra, etwa 16 Kilometer westlich von Poprad. Der Name geht auf die Lage der Gemeinde in einem „Spalt“ (slowakisch štrbina) zwischen der Hohen Tatra und der Niederen Tatra zurück.
Der Bahnhof liegt an der Bahnstrecke (Bratislava -) Žilina - Košice. Von Štrba bis Štrbské Pleso verläuft eine Zahnradbahn, die in Štrbské Pleso an die Elektrische Tatrabahn anschließt.

Štrba Bahnhof mit 131 028.

>>> zum Bilderbogen Bahnhof Štrba     Welt/Europa-Ost/Slowakei

Die innere Aspangbahn

Irgendwie scheint die Zeit still zu stehen auf der inneren Aspangbahn zwischen Wien, Traiskirchen und Wiener Neustadt.

So schön können im Jahr 2010 Bahnhofsgebäude sein. Bahnhof: Tattendorf.

>>> zum Streckenarchiv Österreich/Aspangbahn

Kleines Streiflicht – Bratislava

2008 führte mich ein Tagesausflug nach Bratislava in der Slowakei, das von Wien aus in ca. einer Stunde bequem per Bahn zu erreichen ist. Im Hauptbahnhof stand 242 227 der CD mit Schnellzug R 802 bereit.

>>> Zum Bericht 

Dieselloks in Oberschwaben

Am 6. und 8.07.2010 verkehrte am Dienstag bzw. Donnerstag ein Sonderzug von Erlangen nach Friedrichshafen Stadt mit dem kuriosen Laufweg von Erlangen über Donauwörth und Ulm. Ab Ulm wurde die extra aus Giessen zugeführte altrote 218 387 zusammen mit der 218 484 vor den DZ 2692 gespannt. Foto vom 6.07. südlich Aulendorf.

  NEU: im download 1024 x 1280Pixel für unsere Abonnenten


Beim Warten auf den oben genannten Sonderzug gelang gegen 9.20 Uhr südlich von Aulendorf noch die Aufnahme mit dem ersten Teil des Roßberger Kieszuge (CT61813) nach Friedrichshafen Gbf vorbei.
Zuglok war die 225 802, dabei handelt es sich um die Vorserienmaschine 218 002.

  NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Die letzten 189 im Brennerverkehr

Am 11.07.2010 fuhr der "Bosporus"  im letzten Abendlicht  mit dem EC 84 nach München.

  NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Gäubahn im Juli 2010

Auf der Gäubahn von Stuttgart nach Singen fahren ersatzweise für den Fernverkehr lokbespannte Züge mit Wagenmaterial der SBB. 120 108 zog am 29.06.2010 IC 284 von Zürich nach Stuttgart über den eingleisigen Abschnitt bei Talhausen. Foto Stefan Eisenhut
 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Ebenfalls bei Talhausen entstand das Bild von 120 124 mit IC 183 bei der Ausfahrt aus dem Hohenstein Tunnel bei Talhausen.
 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Einziger Zug, der noch aus Bn-Wagen besteht, ist RE 19606, wobei hier mit 146 221 bei Talhausen schon die moderne E-Lok-Generation Einzug gehalten hat. Ansonsten bestreiten Doppelstockzüge oder die E-Triebwagen der Baureihen 425 oder 426 den Regionalverkehr. Der spärliche Güterverkehr ist mit der Baureihe 185 bespannt.

 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Donautalbahn im Juli 2010

Zweimal in der Woche verkehrt auf der Donautalbahn von Sigmaringen nach Fridingen ein Bedarfsgüterzug, der mit einer Diesel-Lok der Hohenzollerischen Landesbahn (HzL) bespannt ist. Am 6.07.2010 hatte V 152 der HzL den mit Formsignalen ausgerüsteten Bahnhof Fridingen erreicht. Fotos Stefan Eisenhut
 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Und noch einmal der Bedarfsgüterzug im Bahnhof Fridingen.
 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Der Regionalverkehr von Ulm über Sigmaringen, Tuttlingen, Immendingen nach Donaueschingen ist fest in der Hand der Baureihe 611, die ein- oder zweiteilig schnelle Reiseverbindungen herstellt. Foto am 6.07.2010 bei Tuttlingen; im Hintergrund ist die Gäubahn von Stuttgart nach Singen mit der Einödtalbrücke zu sehen.
 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Hier noch ein Bild vom Bahnhof Fridingen mit 611 013 als RE 3206.
 NEU: im download 1024x1280Pixel für unsere Abonnenten

Nächste Seite »

13 Besucher online
13 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 19 um/am 02:34 am UTC
Diesen Monat: 33 um/am 03-08-2017 08:40 am UTC
Dieses Jahr: 33 um/am 03-08-2017 08:40 am UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.