420 001 jetzt Exponat des DB Museum Nürnberg

22043309

Nach dem Einsatz bei der langen Nacht der Münchener Museen am 18. Oktober 2015 erlitt das Museumsfahrzeug 420 001 einen Standschaden, der weitere Einsätze trotz ausreichender Untersuchungsfrist bis ins Jahr 2018 unmöglich machte und im Dezember 2016 zur Überführung ins DB Museum Nürnberg führte. Die Überführung fand mit 103 222 der RailAdventure GmbH am 8. Dezember 2016 statt.

Der kieselgrau/reinorange Triebwagen 420 001 war der erste S-Bahn-Triebwagen, der Ende der 1960ziger Jahre für den S-Bahnbetrieb in München entwickelt worden war. Im Gegensatz zum S-Bahnbetrieb in Berlin oder Hamburg musste der Betrieb in München auch auf Gleisen des Regional-, Fern- und Güterverkehrs abgewickelt werden. Mit hohem Beschleunigungsvermögen und vielen Türen für einen raschen Fahrgastwechsel wurde diese Triebwagenbaureihe neben München auch in den neuen S-Bahnnetzen von Düsseldorf, Frankfurt und Stuttgart eingesetzt. Anfang der 1970ziger Jahre konnten die Münchner abstimmen, in welchem Farbkleid sich die S-Bahn-Triebwagen zeigen sollten. Neben dem kieselgrau/reinorange 420 001 standen 420 002 in blau/kieselgraue und 420 003 in purpurrot/kieselgraue zur Auswahl. Selbstredend fiel die Wahl auf die bayerischen Landesfarben "weiß-blau". Von nun an bewährte sich die Baureihe von hartnäckigen Türstörungen im harten Winterbetrieb zur vollsten Zufriedenheit. Übrigens - während der Endwagen 420 002 im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München ausgestellt ist, sind dessen weitere Wagen sowie auch 420 003 verschrottet worden.

420-001-bei-hammerau

Nach 32 Jahren endete der Einsatz der Baureihe 420 am 4. Dezember 2004 in München, nachdem die Baureihe 423 den gesamten Betrieb übernommen hatte. Doch der Abschied der Baureihe 420 sollte in München nicht lange währen, denn ab 17. November 2014 wurden auf Teilstrecken außerhalb des durch die Innenstadt führenden S-Bahn-Tunnels teilweise wieder auf die bewährte und für diesen Zweck runderneuerte Baureihe 420 zurückgegriffen. Dies war die Folge der Erweiterung des S-Bahn-Netzes auf die Strecke Dachau - Altomünster und eines allgemeinen Fahrzeugmangels bei gleichzeitig starkem Fahrgastwachstum. Zudem war die Herstellung der Baureihe 423 zu diesem Zeitpunkt bereits beendet.

Seit der Abnahme des Fahrzeugs am 11.12.1969 legte 420 001 über 3,5 Millionen Kilometer ohne größere Ausfälle zurück, das entspricht mehr als 87 Erdumrundungen. Seit dem 23. April 2002 präsentierte sich der Triebwagen 420 001 frisch überholt in seinen originalen Farben kieselgrau/reinorange und zeigte sich der Öffentlichkeit auf vielen Veranstaltungen (Strecken- und Verbundjubiläen) und Sonderfahrten, die von der S-Bahn München in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft S-Bahn München e.V. organisiert wurden. Da der S-Bahn-Triebwagen nicht über Toiletten verfügte, mußten auf den Sonderfahrten ausgedehnte Toilettenaufenthalte auf Bahnhöfen eingeplant werden. 2010 wurde er vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege als technisches Denkmal unter Denkmalschutz gestellt.

Lebenslauf des 420 001:

  • 11.12.1969 Abnahme und Beheimatung im Bw München 1
  • 01.03.1972 Umbeheimatung zum Bw München 6 (München-Steinhausen)
  • 01.12.1984 aus dem Einsatzbestand genommen (Z-Stellung)
  • 16.12.1984 wieder in den Einsatzbestand aufgenommen
  • 01.07.1985 aus dem Einsatzbestand genommen (Z-Stellung)
  • 01.08.1985 wieder in den Einsatzbestand aufgenommen
  • 14.02.2001 aus dem Einsatzbestand genommen (Z-Stellung)
  • 23.04.2002 wieder in den Einsatzbestand aufgenommen
  • 04.12.2004 als seinerzeit letztes Exemplar der Baureihe 420 in München steht 420 001 als "historische S-Bahn" für Sonderfahrten zur Verfügung
  • 18.10.2015 letzter Einsatz als Museumsfahrzeug anlässlich der langen Nacht der Museen in München, wobei das Fahrzeug auch die Stammstrecke durch die Innenstadt benutzen durfte
  • 07.12.2016 Vorbereitung des Abtransportes vom München-Steinhausen zum DM Museum Nürnberg

Ziele der Sonderfahrten:

  • Ismaning
  • Flughafen München Rundfahrt
  • Herrsching (Ammersee)
  • Starnberg (Starnberger See)
  • Oberammergau
  • Garmisch-Partenkirchen
  • Kaltenberg
  • Augsburg
  • Nördlingen
  • Nürnberg
  • Bamberg
  • Steinach (bei Rothenburg o.T.)
  • Rosenheim
  • Prien (Chiemsee)
  • Freilassing
  • Berchtesgaden
  • Regensburg
  • Passau
  • Wörgl
  • Salzburg
  • Frankfurt
  • Darmstadt-Kranichstein

zu den Fotos

Weiterfahrt ins Jahr 1987 mit Gerald Bendrien

22038191

Aus der Foto-Schatztruhe von Gerald Bendrien aus dem Jahr 1987 haben wir erneut weitere Bilder online gestellt, die mit Ticket zum Download (Format ca. 1024 x 1280 Pixel) zur Verfügung stehen. Darunter auch die legendäre Sonderzugfahrt, die historische Salon- und Speisewagen in das Bayerische Oberland führte. 218 214 hatte im Juli 1987 im Kopfbahnhof Schliersee gerade die Richtung gewechselt und kuppelte an den Kronprinzenwagen "Berlin 20" an.

>>> hier geht es zu allen Fotos von Gerald Bendrien aus dem Jahr 1987 in unserer Foto-Datenbank

Berlin ist immer eine Reise wert

Berlin ist bekanntlich immer eine Reise wert und auch "abseits" des imposanten Berliner Hauptbahnhofes finden sich lohnende Motive in Berlin. Den Anfang macht der Berliner Westhafen, zweigen hier doch die Züge vom Ring zum Berliner Hauptbahnhof ab bzw. fahren einige Züge, die den Ring passieren, hier ebenfalls vorbei. Alle Fotos NRW-Blitz

101 143 Berlin Westhafen15052014 dvd0030 07

101 143 mit ihrem EC von Prag nach Hamburg.

Northrail Berlin Westhafen15052014 dvd0030 11

Eine NorthRail Rangierlok eilt über den Ring.

442 620 Berlin Westhafen15052014 dvd0030 08

Die Baureihe 442 ist inzwischen ein Dauergast in Berlin (hier 442 620).

445 101 Berlin Westhafen15052014 dvd0030 02

Ebenso die KISS der ODEG (hier 445 101).

Berlin Westhafen15052014 dvd0030 13

Ein Blick in die andere Richtung gewährt Einsicht  auf die Fahrzeuge der BEHALA.

Eine Weiterfahrt über den S-Bahn-Ring zur Greifswalder Straße ermöglicht die Sichtung der abgestellten Fahrzeuge der Baureihe 142 der EGP:

EGP 142 128 u 150 Berlin Greifswalder Str 15052014 dvd0030 01

142 150 und 142 128 der EGP warten auf den Zementzug.

142 128 u 150 DP 60 Berlin Greifswalder Str15052014 dvd0030 01

Der Blick von der anderen Seite.

Ähnliche Fahrzeuge, die der Baureihe 109, sind häufig in Lichtenberg anzutreffen, warten sie doch auf ihre Nachtzug-Leistungen.

109 1 Berlin Lichtenberg15052014 dvd0030 06

109-1, 109-3 und 109-2 sonnen sich in Lichtenberg.

109 2 Berlin Lichtenberg15052014 dvd0030 16

Von den drei Maschinen macht 109-2 den schlechtesten äußeren Eindruck.

109 3 Berlin Lichtenberg15052014 dvd0030 14

Währedn 109-3 ihre ganz eigenen Botschaften umherfährt.

Der Bahnhof Ostkreuz stellt ein großes Bauprojekt in der Geschichte der Berliner S-Bahn dar und so darf ein Besuch nicht fehlen:

Berlin Ostkreuz15052014 dvd0030 04

Der Blick von den unteren S-Bahngleisen (Ost-West-Verbindung) auf die Ring S-Bahngleise.

Berlin Ostkreuz15052014 dvd0030 02

Die Bahnsteige der Ring-Gleise sind fast fertig.

48x Berlin Ostkreuz15052014 dvd0030 03

Die S41 erreicht Ostkreuz.

Bei den Eisenbahnfotografen ist der Standpunkt vom Parkhaus des Berliner Bahnhofs Südkreuz beliebt, es gibt eine noch eine "vorgelagerte" Fußgängerbrücke, die den Blick auf den Bahnhof Südkreuz ermöglicht.

101 025 Berlin Südkreuz 16052014 dvd0030 06

101 025 mit ihrer aktuellen Starlight-Express Werbung verlässt den Bahnhof mit ihrem IC in Richtung Gesundbrunnen.

445 102 Berlin Südkreuz 16052014 dvd0030 07

Auch hier sind die ODEG Kiss-Züge anzutreffen (hier 445 102).

442 139 Berlin Südkreuz 16052014 dvd0030 11

Und die bereits erwähnten Fahrzeuge der Baureihe 442 (hier 442 139 und 136).

Den Abschlusss des Berliner Reigen macht ein kurzer Abschlusshalt am S-Bahnhof Tiergarten:

445 111 Berlin Tiergarten15052014 dvd0030 02

445 111 in Richtung Westen.

112105 Berlin Tiergarten15052014 dvd0030 10

Die entgegenkommende 112 105 mit dem RE 1 nach Eisenhüttenstadt.

182 010 Berlin Tiergarten15052014 dvd0030 09

182 010 in Richtung Bahnhof Zoo.

Weitere Bilder aus Berlin finden sie in unserem Archiv.

Steigen Sie ein – ins Jahr 1987

Steigen Sie ein - ins Jahr 1987

Aus der Foto-Schatztruhe von Gerald Bendrien aus dem Jahr 1987 haben wir erneut weitere Bilder online gestellt, die mit Ticket zum Download (Format ca. 1024x1280 Pixel) zur Verfügung stehen.
Neu in unserer Foto-Datenbank ist die Bildauswahl in Schritten von 10 / 25 / 50 / 100 / 200 Stück.

>>> hier geht es zu den Fotos von Gerald Bendrien aus dem Jahr 1987 in unserer Foto-Datenbank

 

Zu Schade um im Vergessenen zu schlummern – update damals 1987

Aus der Foto-Schatztruhe von Gerald Bendrien aus dem Jahr 1987 haben wir erneut 91 weitere Bilder online gestellt, die mit Ticket zum Download (Format ca. 1024x1280 Pixel) zur Verfügung stehen.

>>> hier geht es zu den Fotos von Gerald Bendrien aus dem Jahr 1987 in unserer Foto-Datenbank

einst und jetzt: Berlin-Gesundbrunnen

Von Josef Mauerer haben wir die folgenden Bilder aus den Jahren 1986 und als Kontrast von 2011 erhalten. Die Bilder sind nach kostenloser Registrierung    unter folgendem Link zu sehen.

1986 in Berlin Gesundbrunnen, S 2 mit 275 339-0

 

1 Besucher online
1 Gäste, 0 Mitglied(er)
Meiste Besucher heute: 18 um/am 06:22 pm UTC
Diesen Monat: 33 um/am 03-08-2017 08:40 am UTC
Dieses Jahr: 33 um/am 03-08-2017 08:40 am UTC
Jederzeit: 122 um/am 03-02-2014 10:56 am UTC
Copy Guarded by IamShekhar's WP-CopyGuard.